Pfad

Inhalt

newsletter_01_2016

Herzlich Willkommen!

Liebe Jugendwerk(l)erinnen und Jugendwerk(l)er,
liebe Freundinnen und Freunde des Jugendwerks,


die vergangenen Jahre standen für uns ganz im Zeichen der Solidarität – für junge Menschen, die mit der Hoffnung auf ein besseres Leben zu uns gekommen sind; für junge Menschen, die eine greifbare Perspektive für sich suchen - kurz: die vor der Zerstörung ihrer Heimat und ihres Lebens – geflohen sind. 2015 hat gezeigt, dass wir diese Menschen mit offenen Armen empfangen und uns den anstehenden Herausforderungen stellen wollen. Das neue Jahr 2016 ist bereits einige Wochen alt, aber wir als Landesjugendwerk haben uns für dieses Jahr vorgenommen, diese Anstrengungen zu verstärken. Wir wollen und werden uns für junge Geflüchtete in Berlin weiter einsetzen, aber auch mit ihnen daran arbeiten, die erhoffte Perspektive in Deutschland zu verwirklichen.

Das schaffen wir aber nicht alleine: Wir zählen auf deine Unterstützung! Und bereits im Januar konntest du dich aktiv einbringen. Vom 29.  bis 31. Januar richteten wir ein Vernetzungstreffen unter dem Titel „Junge Geflüchtete bei uns.“ aus. Hier sind wir über konkrete Maßnahmen mit dir ins Gespräch gekommen, was alles getan werden muss, um das Leben junger Geflüchteter in Deutschland zu einer nachhaltigen Erfolgsgeschichte zu machen.

Das ist nur ein Highlight bei uns in diesem Jahr: Am 13. Februar ging es gleich mit dem Seminar „Gruppen. Menschen. Feinde? – Ausgrenzung erkennen und bekämpfen“ weiter, das angesichts der zahlreichen rassistischen und  menschenverachtenden Anschläge in dieser Zeit ganz besonders aktuell ist / war. Auch unser Arbeitskreis „Grenzenlos“ wird sich in diesem Jahr weiter mit dem Thema „Flucht und Migration“ auseinandersetzen. Gerade dort kannst du dich mit deinen Ideen und Plänen einbringen und selbst etwas auf die Beine stellen.

Auch 2016 kannst du bei uns wieder fremde Gefilde erforschen: Warschau und Straßburg für die Älteren (16-30 Jahre), Kinderfreizeiten am Müggelsee und am Hölzernen See in Brandenburg sowie die Kinderrepublik „Nordseeinsel Sylt“ warten auf dich – oder deine Kinder. Unser ganz spezielles Highlight in diesem Bereich ist die Trilaterale Jugendbegegnung mit einer griechischen und einer französischen Jugend- und Studentengruppe – passend zu unserem diesjährigen Schwerpunkt geht es auch hier um Flucht und Migration!

Du siehst, es gibt in diesem Jahr viel zu entdecken bei uns. In diesem Newsletter findest du alle wichtigen Infos über unsere Kurse, Workshops, Seminare und Fahrten.

Zu guter Letzt: Falls es dir noch nicht aufgefallen ist, unser Newsletter ist nach einer längeren Pause zurück in einem neuen Gewand. Wir hoffen, dass er dir gefällt und freuen uns über dein Feedback!

In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen und ganz besonders solidarische Grüße wünschen dir

Claudius Lehmann (Vorsitzender) & Christopher Langen (Geschäftsführer)

Aus dem Jugendwerk

10.02.2016

Vernetzungstreffen „Junge Geflüchtete bei uns.“ – die Ergebnisse

Auf Einladung des Landesjugendwerkes Berlin und des Bundesjugendwerks der AWO haben sich vom Freitag, den 29., bis Sonntag, den 31. Januar 2016, 40 Teilnehmende in drei Arbeitsgruppen Gedanken darüber gemacht, wie junge Geflüchtete dabei unterstützt werden können, in der deutschen Gesellschaft anzukommen und aktiv zu werden. Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass sich mehrere junge Geflüchtete als Teilnehmende eingebracht haben. Dadurch konnten wir einen einmaligen Einblick in die Lebenssituation der jungen Menschen gewinnen, an die sich unsere Arbeit richten soll. Grundsatz bei allen Überlegungen war: Nicht nur für  junge Geflüchtete wollen wir arbeiten, sondern solidarisch mit ihnen. weiterlesen ...

Termine