Pfad

Zeitensprünge

Das Projekt „Zeitensprünge“ im Jugendclub Lindenhof in Zusammenarbeit mit Futurum bot Kindern die Möglichkeit, die Vergangenheit des Lindenhofes und die Geschichte seiner Bewohner zu erforschen. Im Vordergrund stand hierbei die Arbeit mit Computermedien und Kamera sowie geschickte Interviewführung und Projektpräsentation.
Zeitensprünge_Logo.png

Anliegen des Zeitensprünge-Programms waren: regionale Identität fördern, sich generationsübergreifend austauschen, Geschichte erfahren, stöbern, dokumentieren und präsentieren.

Die Zeitensprünge-Projekte wurden von der Stiftung Demokratische Jugend betreut. Die fachliche (inhaltliche und pädagogische) Betreuung, Beratung, Begleitung und Unterstützung erfolgte jeweils landesspezifisch über den Landesjugendring Brandenburg bzw. den Landesjugendring Berlin, diese hatten außerdem das Anliegen, durch Geschichtsarbeit zu lernen Rechtsextremismus zu hinterfragen und zu begegnen.