Hauptmenü

Hilfslinks

BITV Inhalt

Pfad

Online Nachhilfe für geflüchtete Kinder und Jugendliche

Wer unterstützt uns am anderen Ende der Leitung? Auf Grund der Corona-Pandemie findet Schulunterricht derzeit nur sehr eingeschränkt statt, die Bildungsarbeit hat sich mehr denn je in die Familien verlagert. Was aber, wenn Eltern nur wenig Deutsch sprechen und es an Zugang zu technischer Infrastruktur fehlt? Deshalb suchen wir Ehrenamtliche, die regelmäßig geflüchteten Kindern und Jugendlichen online bei den Hausaufgaben helfen!

Homeschooling in Corona-Zeiten ist für Eltern, denen die erforderlichen Sprachkenntnisse oder technischen Ressourcen fehlen, kaum zu leisten. Geflüchtete Kinder und Jugendliche sind davon in besonderem Maße betroffen. Auch das Nachhilfeangebot der Sozialarbeiter*innen in den Unterkünften für Geflüchtete stößt häufig schnell an seine Grenzen. Um die Infektionsgefahr einzudämmen, müssen die Nachhilfegruppen klein gehalten werden, so dass die Nachfrage das Angebot schnell übersteigt.

Wir starten unser online Nachhilfe-Projekt in einer Unterkunft für Geflüchtete in Berlin-Hohenschönhausen, in der knapp zweihundert schulpflichtige Kinder und Jugendliche leben. Das Landesjugendwerk der AWO Berlin stellt ab Juni 2020 die technische Ausrüstung (Tablet, mobiles Internet), um dort einen Arbeitsplatz für online Nachhilfe einzurichten. Für dieses Projekt suchen wir ehrenamtliche Unterstützung!

Was Du mitbringen solltest:

  • Du hast regelmäßig mind. 1,5 Stunden die Woche nachmittags Zeit, um Nachhilfe zu geben
  • Du verfügst über einen Computer oder Tablet mit Kamera sowie einen Internetzugang mit ausreichend großem Datenvolumen (1 Stunde Videocall verbraucht ca. 1 GB)
  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Freundlichkeit, Geduld, Toleranz
  • Bereitschaft, sich mit der technischen Infrastruktur auseinanderzusetzen
  • Bereitschaft, ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen

Was wir Dir bieten:

  • eine sinnstiftende ehrenamtliche Tätigkeit
  • eine feste Ansprechperson im Landesjugendwerk
  • eine umfassende Einführung vor Beginn des Einsatzes (Nutzung der Technik, Vorstellen von Material zum Deutschlernen, Kinderschutzkonzept usw.)
  • regelmäßige Austauschtreffen (derzeit online), bei denen sich Engagierte über Erfahrungen und Herausforderungen austauschen können 
  • die online Nachhilfe ist als dauerhaftes Angebot angelegt, sie soll auch nach Ende der Corona-Pandemie fortgeführt werden

Wenn Du Interesse und/oder Fragen hast, melde Dich bei uns! Wir freuen uns, von Dir zu hören!

KONTAKT

Martina Gartner

Koordinatorin für politische Jugendarbeit
Telefon 030 - 72 00 66 97