Pfad

Sie befinden sich hier: StartseiteAus dem Jugendwerk / Haustierzoo im AWO Refugium... 

Haustierzoo im AWO Refugium "Marie-Schlei-Haus"

03.11.2016In der Woche vom Montag, den 24., bis Freitag, den 28. Oktober 2016, fand unter der Leitung von Tine Steen und gefördert vom Landesjugendwerk der AWO Berlin das Projekt "Haustierzoo" für Kinder im Alter von 7-15 Jahren im AWO Refugium "Marie-Schlei-Haus" in Reinickendorf statt.

Da es schwer zu verwirklichen ist, einen echten Haustierzoo im AWO Refugium "Marie-Schlei-Haus" unterzubringen, wurde zusammen mit den Kindern einfach selber einer gebaut und Tiere gebastelt.

Dafür mussten zunächst Zeichnungen von den Tieren gemacht werden, die den Kindern besonders gefielen und die sie interessant fanden. Um die Tiere realitätsnah zeichnen zu können, wurden Tierbücher zur Hilfe genommen. Anschließend begann die Arbeit an den Skulpturen, die unter anderem aus Hasendraht geformt wurden. Diese wurden dann mit Pappmachee überklebt und während dem Trocknen der Zoo besucht, um weitere Eindrücke von lebenden Tieren zu gewinnen.

Als die Figuren getrocknet waren, konnten sie bemalt werden und auch hier konnten Tierbücher Hilfe bieten. Zusätzlich wurde auch noch ein Zoodirektor gebastelt.
Zum Abschluss des Projektes wurden Eltern und Bewohner des AWO Refugiums "Marie-Schlei-Haus" zur Ausstellungseröffnung eingeladen, bei der alle Tiere in ihren Gehegen bei einem Rundgang besichtigt werden konnten und die Kinder ihre Skulpturen vorstellten. Im Anschluss des Projektes blieb die Ausstellung noch einige Tage zum Anschauen stehen.